Posts by Cutty Framm

    Ich muss ehrlich sagen dass ma da zuspät is bzw wenn ma früher anfangen is für mich der Tag dann schlecht verplant, ich nehm mal meine zusage zurück, wenn ma unter der woche spieln würden wär das was anderes wochenende is halt blöd, btw im kalender kann ichs nimma ändern

    Nein ich habs schon richtig verstanden, ich hab nur ein schönes übertriebenes Beispiele geben wollen.

    Weiters, wenn diese Liste zu sehr auseinander driftet, ist es von vornherein klar, dass diese Gruppe so zusammen nicht funktionieren kann, und man kann das ganze Umbauen bevor etwas passiert (zB Splitten in zwei Gruppen, wo die Teilnehmer ähnlich ticken).

    Sowieso, wenn es nicht passt dann gehts halt nicht.

    Weiters, wenn eine Person kein Body Horror will, aber du einen Slasher Flick planst, kannst du der Person dann gleich vor dem Spiel sagen, dass sie sich was anderes suchen soll.

    Genau das wollte ich damit vermitteln.

    Was sind eure Grenzen?

    Heute hatten wir eine interessante Diskussion über gos und nogos.
    Wie weit darf ein Spielleiter gehn und wo sollte er stoppen?
    Ja die Antwort ist nicht leicht da man da an einem schmalen Grat tanzen kann.
    Ein Paar meinten man solle vor dem Spielen durchgehen, was von jedem ihr nogo ist, ist nichts Schlechtes nur meiner Erfahrung nach wissen die meisten Spieler nicht was ihre nogos sind, ich hab damals meine Spieler gefragt aber ihnen fiel nichts ein, mir selbst wäre auch nichts eingefallen.

    Man kommt erst dann drauf, wenn es passiert und da sollte jeder soweit sein und dem Spielleiter auf die Seite zu nehmen und ihm sagen dass das gerade nicht deins is.
    Is mir selber auch mal passiert und ich habs nicht getan, war ein Fehler, mein Spaß ging komplett flöten und ich glaub, das hat sich auch auf die Gruppe ausgewirkt. So bin ich so nebenbei auf mein nogo gekommen.

    Wenn wir schon beim Thema sind, kam auch die X Karte auf, die du dem Spielleiter gibst, wenn ein nogo auftaucht, find ich unnötig sagts dem Spielleiter einfach, dass ihr eine Pause braucht wenn es euch unangenehm is und ihr es ned gleich offen sagen wollt, in der Pause sagt es ihr ihm einfach unter vier Augen.

    Es kam auch einer riesige liste zum Ankreuzen, auf was ich schon ziemlich extrem fand es gab 4 Kategorien mit mag ich, mag ich nicht muss nicht sein und erst fragen obs ok ist.
    Es ist toll, wenn man sich auf die Spieler einlässt, aber meiner Meinung ist irgendwann Schluss, versteht mich nicht falsch ich diskriminiere hier keinen, mach ihn schlecht oder sonnst irgend was, aber wenn ich jetzt eine 5 köpfige Gruppe hab und jetzt überpitzt sage, einer mag keine mann mann Interaktionen, der andere will nichts mit Sklaven zu tun haben, der dritte sagt alles was Tentakeln hat, ist ein absolutes no go, der vierte sagt er will kein Glutamat im rsp und der fünfte will keine Schusswaffen. Wenn ich mich auf alle Miniprobleme konzentriere, komm ich nicht mehr dazu mich aufs pnp zu konzentrieren.

    WICHTIG ist vor der runde den Spielern zu sagen, dass ihr ein Abenteuer anbietet, wo ihr zb mit Tintenfischpistolen die homophoben glutamatverbreitenden Sklavenhändler vertreiben wollt.
    Oder anders gesagt, sagt ihnen das Genre und ungefähr was auf sie zu kommt. Meine nächste große Kampanie ist eine düster High Fantasy Kampanie mit Horror Elementen. Ihr als Spieler solltet dann fragen, welcher Art von Horror? Oder kommt Bodyhorror vor? das ist ein nogo.
    So kann man leicht auf einen Nenner kommen.

    Phu das wurde jetzt doch länger als ich dachte, falls euch die Diskussion interessiert schaut im Discordserver im PnP fachsimpeln rein ;)

    Tischregeln

    Heute beim Heimfahren hab ich mir wieder für meine zukünftige pnp Runde Gedanke gemacht und mir eine gedankliche Notiz gemacht, dass ich es unbedingt niederschreiben muss.
    Beim Heimfahren bin ich mir die Wünsche und Erwartungen meinerseits an die Spieler durchgegangen und dabei ist mir aufgefallen, dass sowas, mir nie einer gesagt hatte außer ein Spielleiter bei einem One Shot, seine Tischregeln.
    Tischregeln, das Wort ist mir mehrere Minuten durch den Kopf geflogen, ich fand sie damals, als der Spielleiter sie mir vorgelesen hatte ein wenig lächerlich, zu meiner Verteidigung hatte ich damals noch nicht so viel Erfahrung, als Spielleiter überhaupt nicht, und gerade bei einem One Shot fand ich das ein bisschen doof, ist doch klar das jeder zu jeden nett ist, den Spielleiter respektiert usw, ja das war gerade sehr banal, dass soll auch nur als Beispiel dienen.
    Ich geh also so durch was ich gern von meinen Spielern hätte, und komm dann auf den Schluss das ich gerade Tischregeln für mich entwickle. Zuerst kam es mir absurd vor aber nur ganz kurz, denn so kommt man auf eine gerade und sieht schon am Anfang, ob man zusammen passt oder nicht, denn wenn der Spielleiter sagt, seid keine Mörderhobos aber dass genau deine Idee in dem ganzen wäre dann weiß der Spieler schon, dass er mit dem Charakterkonzept nicht hineinpasst und falls er es doch durchzieht es sehr wahrscheinlich ist, dass er aus der runde rausfliegen wird.
    Vielleicht ist das für den einem oder anderen ein Gedankenanstoß, denkt einmal darüber nach, wie oft habt ihr euren spielen gesagt was ihr euch wünscht? Was eure Eingrenzungen sind? Und was ihr gar nicht mögt?
    Schreibt es euch mal nieder, ihr müsst es ja nicht euren Spielern aushändigen aber so könnt ihr nichts vergessen und könnt euch sicherer sein das der One Shot, das Kurzabenteuer oder eure groß angelegte Kampanie ein besserer Erfolg für alle wird.

    Ach Leute

    Ich war heute wieder im Vereinslokal, hab wieder mal meine lageristischen Tätigkeiten ausgeübt, hab inventiert.
    Jedes mal wenn ich im Lokal bin werd ich nostalgisch, e a bissi komisch, wenn ma bedenkt, dass ich erst seit 2 Jahren +/- im Verein bin. Aber ja ich hab schon viel Zeit dort verbracht und jedes mal muss ich mir sagen, sobald diese verdammte coronapandemish*t vorbei is habm wir bald ein neues Lokal, alta ich freu mich schon wenn ich dann im neuen Lokal alles neu einkaufen muss, das wird am Anfang so viel Arbeit aber egal ich freu mich^^, kein Sarkasmus.
    Mir blutet momentan nur das Herz, wenn ich seh wie viel von der Wahre noch da is sie ich eingekauft hab bevor der erste Lockdown kam, es is nimma viel aber immer noch viel zu viel meinem Gewissn nach, jeder sagt mir auch immer wieder dass ma dass nicht wissn konnte aber trotzdem, als Lagerist seh ich mich da verantwortlich, ein großes Danke an der Stelle die uns die Wahre abgekauft habm obwohl wir geschlossen haben.

    Es war noch wer da als ich inventiert habe der seine restlichen sachn geholt hat, man hab ich es genossen mal wieder wem vom Verein zu sehn und mit ihm zu Plaudern, auch wenn es nur kurz war, dass ich euch vermiss, hab ich e schon gesagt ;)

    Was will ich euch heute eigentlich sagn? Ja keine Ahnung, alles wird gut, alles wird besser? Dass wissn wir selber alle, wann ist nur die Frage.


    Wir sind Verwöhnt

    Heute ist es mir aufgefallen, wir alle im Verein sind verwöhnt, mit was? Na mit Spieler- und Spielleiterüberfluss.
    Ich bin auf Facebook in mehreren Pen and Paper Gruppen und seh immer wieder, auch schon vor der Pandemie, das Menschen Leute suchen zum spielen, weil sie in ihrer Umgebung keinen haben oder kennen der Rollenspiele spielt, ich muss ja zum Beispiel auch nach Wien Fahren, um Leute meines Schlages zu treffen.
    Heut kam mir der Gedanke, dass ich echt gern mal wieder mit anderen Leuten Spielen würde, das ist überhaupt nicht böse gemeint gegen über meinen Spielern, jeder meiner Spieler ist ein Freund von mir und überall wo ich mitspiele hab ich mich mit jeden angefreundet, aber da ich schon mit so gut geschätzt der Hälfte bis zwei Drittel vom Verein, vor der Pandemie, gespielt habe, hab ich viele verschiedene Spielstile gesehen und genossen und dadurch möchte man auch mal mit anderen spieln. Banal gesagt man will nicht immer nur Marillenkrapfen essen, wenn man mal einen Povidlkrapfen gegessen hat.
    So jetzt zu dem was ich meine, viele Menschen suchen Runden und es is ihnen egal welches System, denn sie wollen einfach nur Pen and Paper spielen.
    Wir haben so viel Überfluss, mehr oder weniger, an Spielleiter, dass wir uns aussuchen können mit wem und was wir spielen, als DSK noch der neueste Shit war konnte ich mir die Spieler selbst aussuchen, für die ich leite.
    Also Fazit: Seid glücklich und zufrieden mit dem, was ihr hab, wir sind ein Kleiner aber feiner Verein der zu unser aller Glück viele verschiedene Systeme anbietet und jetzt zur Pandemie sogar online!
    Ich freu mich echt schon, wenn ich alle wieder seh und die neuen die das letzte Jahr zu uns gekommen sind persönlich kennenlernen kann.

    Manchmal sollte ich weiter al 5Meter denken

    Was hab ich mir dabei gedacht?
    Den Gedanken hatte ich heute als ich ein Text schreiben musste für einen Gegenstand den meine Helden schon ewig haben, wo ich mir dachte IT hab ich noch 2 Wochen Zeit bis es so weit ist und OT noch viel mehr Zeit, ... ja natürlich denkt man dann nicht mehr drüber nach und 5Monate später sollte ma dann doch noch wissn was man sich da ungefähr gedacht hat, natürlich mach ich mir immer Notizen, über alles und schreib meine Gedanken auf, nicht.

    So hab ich aber immer die Chance mir was neues auszudenken, na gut ich muss mir was neues ausdenken bzw die Gedankenfragmente, die noch vorhanden sind zusammen puzzeln und was neues draus machen

    was ich euch damit vermitteln will, schreibt euch wichtige Sachen auf! in einem Heft, Notizblock, ein separaten Zettel usw, wichtig nicht auf ein schon beschmierten Zettel, du vergisst es, findest es nimma oder schmeißt den Schmierzettel weg weil da e nix wichtiges drauf steht.
    Und wenn ihr wie ich ned redn und was anderes schreibem könnt nehmt euch die Zeit, die Spieler respektieren das, denn so kann eine Geschichte nur besser werden, auch wenn es den Spielern auch mal rein scheißen kann, weil sie was Dummes gemacht haben ;)

    Ich vermiss euch Leute

    So, gestern wieder im Verein gewesen, ich hab einen Schlüssel, ich hab die Macht Muhahahaha.
    Ich hab mir meine Leihgaben geholt und noch ein paar Kisten für den Umzug da gelassn, das erste, was ich war genommen hab als ich zum Verein gekommen bin war das Epilepsieweihnachtsblinklicht von unserem Nachbarn über uns, dass werd ich absolut nicht vermissen.
    Das zweite und viel wichtigerer, ich schloss die Tür auf und dieser markante Geruch von unserem Lokal kam mir entgegen, sofort hatte ich nostalgische Gefühle, Licht an und jo ich vermisse das persönliche spielen, das Leute treffen, Menschen umarmen, gemeinsam Essen usw oder einfach gesagt ich vermiss euch.

    Der Gedanke, dass ich nicht mehr oft hier hinein gehn werde schmerzt mich, ja ich weiß wir bekommen ein neues Lokal aber das is so wie wenn du aus deiner alten Bruchbude ausziehst, sie is kaputt überall gehört was gemacht und eigentlich sollte man froh sein da raus zu kommen aber es hängen so viele Gefühle darin fest, dass es dennoch weh tut.

    ich entschuldige mich, ich hab ein bisschen zu hart drauf reagiert und meinen standpunkt zu aggressiv erläutert.

    Ich find Katharinas vorschlag sehr gut

    Ich fand diese aussage einfach sehr ausgrenzend, vielleicht is es auf Discord anders besprochen worden, ich hab das nur am Rande mitbekommen, und deine Wortwahl war einfach nur ein bisschen missbilligend.

    Auf jeden fall wollte ich das nur klarstellen, denn so wie ich haben auch sicher andere das so aufgenommen.



    Verfahrensvorschläge so generell:

    • Wer mitspielen will, muss auch Leiten :)
    • Wir machen uns eine fixe Reihenfolge aus, um den Leiter_innen gute Vorbereitungszeit zu geben
    • Die/der Leiter_in versucht Systeme zu wählen die er/sie bisher noch nicht geleitet hat

    Also ich würd gern mitmachen nur find ich deine Vorschläge garbage.

    So wie du das schreibst, grenzt du 90% vom Verein aus da A) nicht jeder leiten will
    B) ned jeder immer Zeit hat
    C) ned jeder Systeme hat, die er no nie gleitet hat, manche habm nur dnd zu Hause stehen dürfen die ned mitspielen nur, weil du sagst, dass jeder mal leiten muss?

    Find deine Aussage absolut nicht cool und sehr ausgrenzend, natürlich soll ma die Leute ermutigen mal selbst zu leiten aber so wie du das schreibst, hört sich das sehr stark nach Privatclub der Spielleiter an.