Posts by Smirg

    Blockiert ist davon keiner der Termine bei mir, aber ob ich am 6. 7. was aufstellen und anbieten könnte, weiß ich noch nicht. Also wäre ich für die 3 späteren Termine. 20. 07. würde nach einem guten Rhythmus klingen.

    Bin auch noch nicht sicher, ob ich, wie angekündigt, für den 22. was vorbereiten kann (oder überhaupt komme). Der Umzug gestaltet sich langwieriger als erhofft. Ich werds versuchen, werd ich aber wohl erst Donnerstag oder Freitag wirklich abschätzen können.

    Also ich komm aus ganz anderer Richtung (geplant S-Bahn zum Praterstern), wäre ein größerer Umweg für mich.


    Edit: Gerade geschaut: Mit Umweg übern Verein wäre ich schon allein mit Fahrzeit mehr als doppelt so lang am Weg - über eine Stunde statt knapp über einer halben.

    Brauch ich morgen in der Früh nicht unbedingt, falls das auch jemand anderer übernehmen könnte, für den es weniger Umweg ist. Ich werd so schon mit Schlafdefizit ankommen.

    Also persönlich wird Dienstag nichts, das wird jetzt ein Haupt-Übersiedlungs-Tag.

    Am späteren Abend via Discord könnte ich vermutlich vorbeischauen. Falls ich dann noch zu was anderem fähig bin, als ins Bett zu fallen.

    Aber ihr müsst nicht auf mich warten, könnt das auch gerne ohne mich machen.

    Davon kann ich höchstens Dienstag. Und auch da sollte ich mich wohl eher mit Übersiedlung beschäftigen. Vielleicht später am Abend, wenn ich schon zu fertig bin, um noch was übersiedlungsmäßiges zu machen.

    Hab jetzt für den 17. am Abend eine Anfrage wegen einer Familienfeier hereinbekommen.


    Falls für euch auch der Montag drauf (24. 06.) geht, wäre es mir recht, wenn wir verschieben könnten.

    Ansonsten sage ich halt der Familienfeier ab (first come, first served). Ist keine super-wichtige.

    Wie lange am Abend ist die Messe offen?


    Ich bin zu der Zeit sicher noch nicht ganz mit dem Umzug fertig sondern noch mittendrin, aber wenn ihr keine anderen Meldungen habt, werd ich mir die 2 Tage schon irgendwie nehmen können.

    Vermutlich werde ich halt die letzten Slots der Tage jeweils ausfallen lassen, und auch am Sonntag nicht beim abräumen helfen können, damit ich an den Tagen zumidnest irgendwas umzugsmäßig erledigen kann.

    Ich nehme an, es soll ohnehin wieder abwechselnd geleitet werden bei der Slot-Einteilung?

    "Erschieße einen Krampus-Terminator mit Säure-Phiolen aus einer Nerf Gun, um aggressive Preismanipulation von Kürbissen vor Halloween aufzudecken."


    Ein klassisches Ergebnis meiner "Technik" von "Ich habe nichts vorbereitet, jeder Spieler am Tisch wirft mir ein Prompt hin und daraus mach ich spontan ein Setting und einen Plot-Aufhänger." (Diesmal waren die Prompts: "Cyberpunk", "Scooby Doo" und "Kürbisse")

    Dafür ist wieder mein Eigenbau-System NaRS zum Einsatz gekommen, das ich primär für solche Umstände konzipiert habe: Universell genug, um es für so ziemlich alles verwenden zu können. Einfach genug, dass es schnell erklärt ist und Charaktere schnell gebaut sind. Gerade detailliert genug, dass Charaktere sich trotzdem individuell anfühlen, ihre Eigenheiten auch im Spiel spürbar zum tragen kommen und Ergebnisse nicht zu willkürlich erscheinen.


    Ich hatte den Eindruck, das Resultat ist wieder ganz gut angekommen, und das System hat dafür auch wieder ganz gut funktioniert.


    Wobei diese Szenario-Erstellungs-Methode natürlich besser für "überzeichnet und lustig" funktioniert als für "durchdacht simulationistisch und bierernst". Aber das passt für One-Shots ohnehin meist besser, und bedient bei den meisten Spieler-Konstellationen auch das ultimative Ziel "alle am Tisch sollen am Abend Spaß haben".

    Und ich als Spielleiter habe auch meinen Spaß dabei, weil ich dabei noch mehr und noch schneller mitdenken und Dinge spontan ausdenken muss als die Spieler. Was mir persönlich eben Spaß macht. Ist sicher keine für jeden gangbare Methode.

    Um mal trotzdem der Anfrage nachzukommen:

    Ich melde einmal für den 22. 06. das Planet Mercenary RPG an. Ist ein parodistisches Military Space Opera Setting basierend auf einem Webcomic.


    Falls ich diese Woche Zeit habe, zum Diversitätsabend zu kommen, könnte ich nur etwas leiten, wo ich keine Vorbereitung brauche. Wieder mal eine Testrunde meines Sphragis Eigenbau-Systems z.B.

    Spezielle SL-Workshops für bestimmte Genres wie Horror, Heists oder Mystery, die schwerer zu leiten sind als andere.

    Oder zu unüblicheren Spielstilen wie Hexcrawls, "West Marches" etc.

    Ist halt schwer für den SL. Nachdem es normalerweise um Systeme geht, die auch der jeweilige SL nicht oft leitet, muss det sich oft vorher einlesen, um zu schauen, ob das System geeignet ist und ihm ein Abenteuer dazu einfällt. Wenn man das ein Monat oder mehr im Voraus macht, muss man sich dann vor dem Spiel nochmal einlesen, damit man es auch ausreichend präsent hat, um es leiten zu können. Da hätte man also schnell die anderthalbfache Arbeit oder so. Ist meistens auch so schon merklich mehr Vorbereitungsarbeit für SLs als normale Runden.

    Ich werde wohl erst im Juli zur Verfügung stehen, ich bin Samstag jetzt eigentlich jede Woche mit dem Herrichten meiner neuen Wohnung beschäftigt.

    Deshalb habe ich auch bisher nicht geantwortet auf den Thread. "Ich kann nicht" ist nur bedingt nützlich.