Posts by schurli1

    durchaus als Lob gemeint ist.

    :D


    Bezüglich zweischneidiges Schwert des zu hoch Würfelns: in den Regeln ist auch ein Beispiel für eine Fitting Action, bei dem (so wie ich es verstanden habe) das zu hoch würfeln sehr wohl negative "Karma-ähnliche" Auswirkungen haben kann. Beispiel ist: "du willst durch eine Tür, die dich von einem entführten Kind und seinem Entführer trennt. Doch was ist, wenn das Kind stattdessen an der Tür befestigt wurde? "


    Dass Fehlen eines Stat-Blocks für die Spirit finde ich eigentlich kein großes Problem. Sowas signalisiert in anderen Systemen oft "wenn du versuchst, mit würfeln / rein spielmechanischen Aktionen dagegen anzukämpfen, verlierst du." Was zu dem Eidnruck, den ich von Spirits in dem Setting habe, sehr gut passt.

    Ich stimme dir zu, das klingt eigentlich sehr gut :) Nur dass der Quickstart explizit eine Anleitung inklusive Character-Sheet für die Erstellung von Spirits gibt. Eigentlich sind sie also konkret geplante und ausformulierte Wesen.


    Finde auch, dass das Setting die große Stärke des Systems ist und man sich sicher mit etwas Übung und Erarbeitung im Leiten ein sehr gutes kollaboratives Storytelling Game draus machen könnte.

    Meine Erfahrungen zu Zin Never Dies.

    Hier : https://www.zinneverdies.com/ kann man den Quickstart Guide und das Abenteuer finden, das ich beim letzten Diversitätsabend geleitet habe.

    Da ich bisher eigentlich nur D&D5 geleitet habe, hatte ich beim leiten etwas Schwierigkeiten das System so zu präsentieren und so mit den Regeln umzugehen, dass es sich nicht wie alternatives D&D anfühlt.

    Die Fitting Action Mechanic, bei der mittelmäßige Würfelergebnisse erwünscht sind, war für mich interessant, da ich mit ihr mehr die tatsächlichen Stats der Charaktere einbeziehen konnte und die Stärken und Schwächen der Charaktere mehr Auswirkungen hatten.

    Das Spiel hält sich in sehr vielen Angaben sehr vage und lässt dem*der Spielleiter*in und den Spieler*innen viel Raum zum improvisieren. Weder, wie genau man seine Zin-Fähigkeiten einsetzt, noch welche Skills man hat, wird einem vorgegeben, sondern man kann sich diese selber zusammenschustern. Das finde ich gut und ist für mich erfrischend so viele Freiheiten zu haben. Allerdings habe ich mir dadurch mit dem Setting etwas schwer getan, weil auch dieses im Quickstart Guide nur sehr oberflächlich behandelt wurde. So musste ich selber den Aufbau eines Dorfes improvisieren und habe gemerkt, dass ich dabei sehr schnell in die D&D Schiene abgedriftet bin. Das vorgefertigte Abenteuer war mir da leider auch keine Hilfe, da es meiner Meinung nach, schlecht konzipiert wurde und den Spieler*innen jegliche Agency genommen hat. Außerdem fehlten wichtige Punkte wie NPC-Statblocks oder einem Statblock für die Spirit, die der eigentliche Hauptakteur der Story war.

    Heyo:)


    Also am wichtigsten wäre es vor allem eine Person zu haben, die sich um Organisatorisches kümmert, das Anmeldeformular betreut und Werbung für das Event macht, da das bisher die Tätigkeiten waren, um die ich mich gekümmert hab. Mein geschätzter Zeitaufwand im Monat für die Grundtätigkeiten, die jeden Monat gemacht werden müssen, liegt bei circa 2 Stunden. Dazu kommt halt noch der eine Sonntag im Monat Eventmanagement und Runden leiten.

    Bei den runden haben wir meist D&D5 gespielt. Ich hatte da meine vorgefertigten Anfängeroneshots, die ich gerne zur Verfügung stelle. Ansich sind wir aber nicht auf D&D5 beschränkt,sondern können verschiedene Systeme anbieten, solange sie halbwegs kinderfreundlich sind.

    Es wäre toll, wenn mensch auch bei den Events was leiten könnte, allerdings ist das keine Voraussetzung für die Mitarbeit. Im derzeitigen Team sind auch nur 2 von 4 Leuten Spielleiter*innen. Wir versuchen dann immer extra Spielleiter*innen für die einzelnen Events zu organisieren. Bisher war das aber noch nicht notwendig.

    Hallo liebe Leute,

    Wir suchen nach einer oder mehreren Personen, die bei der Organisation der Dice Tales und anderen Events für Kinder, Jugendliche und Familien mithelfen könnten.



    Da ich ab September leider keine Zeit für den Verein mehr haben werde, suche ich jemanden, der*die das restliche Team der Arbeitsgruppe statt mir unterstützen könnte. Wir treffen uns derzeit eher selten und der Großteil der Arbeit besteht aus Aktualisieren des Anmeldeformulars und dem Ausschreiben von neuen Terminen.

    Ich würde mich sehr freuen, falls sich Freiwillige finden würden :) Auch nicht-Mitglieder sind gerne wilkommen!

    Stehe natürlich auch für Fragen zur Verfügung,

    LG schurli1

    Entschuldigt bitte nochmal, dass ich gestern kurzfristig absagen musste. Ich hoffe, die Runden sind gestern gut gelaufen :)


    Als Terminvorschläge für Juli würde ich mal den 15. Oder den 22. Juli in den Raum werfen. Gibt es von eurer Seite Präferenzen für den einen oder den anderen Termin?

    kompjuternuss hast du einen Termin zu dem du könntest? ;)


    Würde mich außerdem jetzt schon fürs leiten für den nächsten Termin melden und eine Runde Zin never dies vorbereiten. Das System ist von dem was ich bisher gesehen hab, auf Fantasy ausgelegt und ist insofern besonders, dass Handlungen durch Fitting Actionsentschieden werden. Eine Fitting Action ist ein D20 wurf, der besonders mittelmäßig (innerhalb eines gewissen Rahmens) sein soll. Wenn man zu hoch würfelt, übertreibt der Charakter und es können negative Konsequenzen entstehen, genauso wenn der Charakter niedrig würfelt und untertreibt.

    Gut, nachdem sonst keine Rückmeldungen kamen, machen wir das nächste Event am 17.06. :)

    Und ich würde außerdem festlegen, dass die Rollenspieldiversität-Abende ab sofort einmal im Monat an einem Samstag stattfinden und wir den Termin immer von Monat zu Monat festlegen, je nachdem, welcher Termin am passendsten ist.

    Monatliche Termine finde ich gut :) Bin mir nur unsicher, ob wir dann am x. -ten Samstag des Monats machen sollen, oder jeden Monat einen Termin aussuchen, der von Feiertagen, Conventions etc. her am besten passt.


    Für die Zukunft fände ich es außerdem cool, wenn wir nach jedem Diversitätsabend eine kurze Zusammenfassung zustande bekommen, was gespielt wurde und wie es ankam. Da genügt es ja, wenn die SL 1-2 Sätze zu System und Setting schreibt und noch 1-2 Spieler:innen einen Satz dazu beisteuern, was sie besonders cool fanden. Das könnte man dann auf der Homepage oder auch auf Facebook posten und so Interesse wecken und zeigen, dass der Verein aktiv ist.

    Fände ich eine sehr coole Idee! Sollen wir dafür, wie Smirg es mit seinen Tavernen-Prahlereien gemacht hat, einen eigen Thread aufmachen, in den die Teilnehmenden dann nach den Diversitätsabenden immer reinschreiben können, was sie gespielt haben? Ich fände die Idee auch super toll, um ein kleines Kompendium an Systemen zu erstellen, die im Verein zumindest einmal angerissen wurden.

    Nachdem der gestrige Abend anscheinend ein voller Erfolg war, würde ich gerne einen Folgetermin ausmachen.


    Was haltet ihr davon, wenn wir in 2 Wochen, also am 27.5. Den nächsten Diversitätsabend ansetzen? Oder sollten wir zwischen den Events etwas mehr Pause lassen?

    Edit: Ah 27.5. Ist die Conpact, da werden vermutlich nicht so viele Zeit haben.

    Und möchtet ihr auch gleich einen zweiten Termin im Juni fixieren? 10.,17.&24.6. Würden sich auch alle gut anbieten.

    Vielen Dank an alle die heute dabei waren, es war ein sehr unterhaltsamer Abend. Besonderen Dank an Katharina und anlumo fürs leiten!

    Da ja schon einige gesagt haben, sie wären gerne (wieder) im Mai dabei: Wann möchtet ihr denn den nächsten Termin machen? Wenn wir bei Samstag bleiben, wären 13.5. Oder 27.5. Zum Beispiel gute Termine.

    Ich habe jetzt mal zwei Vereinsabende im April als Diversitätsabende eingetragen. Würde mich sehr freuen, wenn sich ein paar Runden finden würden :)

    Termine sind jetzt sowohl am 15.4., als auch am 22.4.


    wann ca. würden wir am 15.4 beginnen, wenn wir diesen Termin nehmen

    Ich hab mal die regulären Vereinsabends Zeiten genommen, aber das kann man sicher auch absprechen.